Das Ausbessern Ihrer Kleidung ist viel mehr als nur das Ausbessern – es ist ein Akt der Sorgfalt

von Donna Middleton

Wenn wir unsere warme Winterkleidung aus den gemütlichen Ecken holen, in denen sie den Sommer über geschlafen haben, werden oft vergessene Abnutzungserscheinungen entdeckt. Auch wenn es verlockend ist, frustriert zu sein über die Zusage unserer Vergangenheit, sich „später“ um diese Reparaturen zu kümmern, kann das Ausbessern von Kleidung auch ein Akt der Fürsorge sein – sowohl für uns selbst als auch für den Planeten.


 



Handnähen kann in mehrfacher Hinsicht ein Akt der Sorgfalt sein. Kredit: Flickr/bpprice

 


Eine der einfachsten Möglichkeiten, wie wir bei unserer Modewahl umweltbewusster sein können, besteht darin, die Stücke, die wir bereits besitzen, besser zu pflegen und sicherzustellen, dass sie ein langes und glückliches Leben haben. Natürlich, egal wie gut wir unsere geliebten Artikel pflegen, selbst die hochwertigste Kleidung wird irgendwann an einem Türgriff hängen bleiben oder ein bisschen abgenutzt sein. 


Es ist zwar leicht, dies als negativ darzustellen, aber zu lernen, unsere Kleidung selbst zu reparieren, und stolz auf die Reparaturen zu sein, kann unseren Kleidungsstücken ein neues Gefühl der Eigenverantwortung verleihen.


 



Ein Kunstwerk rund um die Kunst des Ausbesserns von Lee Mingwei von der Liverpool Biennale 2010. Bildnachweis: Flickr/Arthurjohnpicton

 


Die Wiederbelebung alter Artikel kann dazu führen, dass sie sich wie neugeboren anfühlen, und ich persönlich spüre monatelang das Knistern der Aufregung für „neue Kleidung“, nachdem ich einen ausgemusterten Artikel mit einer Reparatur, auf die ich stolz bin, wieder in Umlauf gebracht habe. Insofern kann es ein unerwarteter Segen sein, kein Nadelgenie zu sein, denn die Herausforderung und Belohnung ist umso mehr wert!  


Nicht nur das, sondern das Reparieren von Kleidung kann auch dazu beitragen, unseren Geist zu beruhigen, der oft rund um die Uhr von der Hektik des Lebens geplagt wird. Unsere Hände zu benutzen, um etwas zu reparieren, nimmt sowohl den Körper als auch den Geist gleichzeitig in Anspruch, was uns helfen kann, mit jedem Stich ein Gefühl der Ausgeglichenheit in unsere Psyche zu weben. Laut Molly Martin, einer Textilreparateurin und Illustratorin, die für The Guardian schreibt:


 


„Eine kürzlich an der Harvard Medical School durchgeführte Studie hat herausgefunden, dass sich wiederholende handbasierte Tätigkeiten wie Nähen, Weben und Stricken alle einen messbaren Zustand der Entspannung schaffen, die Herzfrequenz verlangsamen und den Blutdruck senken.“


 



Ein kunstvolles Beispiel für das Ausbessern eines Hemdes. Kredit: Flickr.com/sherriwood

 


Es kann sehr befriedigend sein, sich etwas Zeit zu nehmen, um kaputte Kleidung zu reparieren, sowohl als Einzelbeschäftigung als auch als Nähkreis mit Freunden. Ein Youtube-Video aufzulegen und die Grundlagen der Textilreparatur zu lernen, kann mit ein paar Freunden weniger entmutigend sein, die Ihnen bei allen Schwierigkeiten auf dem Weg helfen, und es bietet eine großartige Gemeinschaftsaktivität für die eindringenden dunklen Abende. 


 


Während eine Reparatur unsichtbar und hauptsächlich funktionell sein kann, wird sichtbares Ausbessern immer beliebter und trägt dazu bei, eine visuelle Erzählung rund um die Lebensader eines Kleidungsstücks zu schaffen. Erinnert an das japanische Kintsugi – das Reparieren zerbrochener Keramik mit sichtbaren Goldrissen – Sichtbares Ausbessern feiert die Reparatur mit Stolz als Teil der Geschichte eines Objekts, anstatt etwas zu verbergen. 


 



Ein Beispiel von Sashiko auf einer Kinderschlafmatte aus dem 19. Jahrhundert. Die Stiche sind dekorativ, aber auch funktional; sie halten die zusammengenähten Baumwollfetzen zusammen. Kredit: Wikicommons

 


Weisheit aus Traditionen schöpfen, die Recycling und Reparatur mit Kreativität durchdringen, wie z Indischer Kantha (ein Wort, das sowohl eine Textilart aus Stoffresten als auch eine Vielzahl von Zierstichen bezeichnet, um sie zusammenzuhalten) und japanisches Sashiko – sichtbares Ausbessern ist vielleicht eine Metapher für unsere sich ändernde Einstellung zum Ausbessern. 


Indem Künstlerinnen wie Celia Pym das Abnutzungsmuster und die Schönheit der Stiche stolz zelebrieren, kontextualisieren sie das Ausbessern auf positive Weise. Pym – der traditionelle Stopftechniken verwendet – erklärt: 


 


„Ich sehe Flicken als eine Art stille Aufmerksamkeit, sowohl für Menschen als auch für Kleidungsstücke. Das sind oft die bequemen Klamotten der Leute: Sie sind nicht sofort beeindruckend, aber die Leute hängen an ihnen – das ist also der Wert, sie zu reparieren.“


 



Einige kunstvolle sichtbare Ausbesserungen von der Künstlerin Celia Pym. Kredit: Instagram/Zöliapym

 


Etwas von dieser ruhigen Aufmerksamkeit auf unsere eigene Kleidung zu richten, kann die Zeit ehren, die wir in ihnen verbracht haben, und die bedeutsamen Anlässe, die sie vielleicht gesehen haben. Jeder Stich kann zu einer Meditation über eine Erinnerung werden, die mit dem wertvollen Kleidungsstück verbunden ist, das wir unserer Zeit und ungeteilten Aufmerksamkeit für würdig erachtet haben. 


Wenn Sie diese neue Einstellung zum Ausbessern als positiven Akt kultivieren, kann es wirklich viel mehr werden, als nur auszukommen. 







DURCHSUCHEN SIE DEN BLOG

Beliebte Beiträge

Machen Sie den britischen Winter erträglicher, indem Sie das saisonale Leben annehmen
Machen Sie den britischen Winter erträglicher, indem Sie das saisonale Leben annehmen
Das sich ständig drehende Rad der Jahreszeiten verbindet uns zutiefst mit der Natur und webt unsere gelebte Erfahrung in den unendlichen Wandteppich der Zeit, aber auch der Winter ist scheiße. ...
Move Over Resolutions, 2022 dreht sich alles um das Setzen von Absichten und hier ist der Grund!
Move Over Resolutions, 2022 dreht sich alles um das Setzen von Absichten und hier ist der Grund!
Das Wort Entschlossenheit hat etwas Standhaftes, das ich nie wirklich angenommen habe (lesen; zwanghaft dagegen rebellieren), aber es gibt einen anderen Weg, es festzulegen ...
Niemand mag einen modischen Angeber, besonders die Briten
Niemand mag einen modischen Angeber, besonders die Briten
Die schimmernde Fata Morgana von Kontrasten und Widersprüchen, die den britischen Stil ausmachen, ist ein schlüpfriger Fisch, aber Misstrauen und Spott über alles, was übermäßig prahlerisch ist ...
Was ist Übergangsmode und warum ist sie wichtig?
Was ist Übergangsmode und warum ist sie wichtig?
Wenn die letzten Strahlen der sommerlichen Sonne durch die rot werdenden Blätter des Herbstes strahlen, befinden wir uns im Zwischenreich der Übergangsmode. Trotz welcher Mode...